F Ö R D E R V E R E I N   A K T I O N   J E M E N H I L F E   e. V.

                                                Hilfe die ankommt und unmittelbar wirkt

Stiftung Jemenhilfe Deutschland

Jemen Kinderhilfe e.V.

Zur Situation 2012

Sehr geehrte Freunde des Fördervereins Aktion Jemenhilfe e.V.,

Noch immer hat sich die Situation im Jemen nicht gebessert. Zwar fanden im Februar Wahlen statt, der langjährige Präsident wurde seines Amtes enthoben, jedoch ist er immer noch der Präsident der Regierungspartei und hat im Hintergrund noch einige Fäden in der Hand. Der neue Präsident Al Hadj entlässt langsam alte Seilschaften oder schichtet diese um. Die Situation für die Menschen hat sich jedoch fortlaufend verschlechtert. Die Preise für das tägliche Leben haben sich inflationär nach oben entwickelt. Es herrscht Unzufriedenheit und Not. Vor allem die jungen Menschen sind ungeduldig.  Sie wollten „Demokratia" ohne zu wissen was dies bedeutet und dass der Weg dorthin ein langer sein wird. Natürlich versuchen Salafisten und Al Kaida Unruhe zu stiften, jedoch gibt es Gott sei Dank die besonnene Gegenseite. Auch hat die Regierung Al Kaida aus einigen Orten im Süden mit Hilfe der Bevölkerung und von Clanchefs vertreiben können.

Für unser Krankenhaus haben die Kämpfe viele Menschen mit Schusswunden gebracht. Im Augenblick kämpfen unsere Ärzte gegen Magen und Darmerkrankungen, die durch die schrecklichen hygienischen in Verhältnisse bes. in den größeren Orten verursacht sind, Es hat sich als ein großes Glück erwiesen, dass unser Krankenhaus weit entfernt von Taiz und schwer zu erreichen ist. So haben dort keine Kämpfe statt gefunden.

Der einzige, jedoch für uns schwere Verlust ist, dass unser Auto, wie viele andere auch, als Scheich Sadeq tanken wollte, vom Mob angezündet wurde und völlig ausgebrannt ist. Scheich Sadeq wollte Dieselkraftstoff für unseren Generator im Krankenhaus kaufen.
Unsere Versuche, ein ausgemustertes C-Bogen Röntgengerät von der Bundeswehr zu erhalten sind leider wohl endgültig fehl geschlagen. Durch eine großzügige in Aussicht gestellte Spende eines Mitgliedes wird es uns jedoch demnächst wohl möglich sein unseren Traum eine Solaranlage zu installieren wahr werden zu lassen

Sie sehen wir arbeiten weiter! Ich selbst war dieses Jahr zwar aus Sicherheitsgründen nicht im Jemen habe jedoch vor in Begleitung eines Mitgliedes im Januar 2013 wieder nach Taiz zu fliegen.

Scheich Sadeq hat im Januar als er den kleinen Mohanned zur Operation begleitete, die Jahresabrechnung hier vorgelegt, die wie immer tadellos geführt war. Es tut gut zu sehen, dass auch in Krisenzeiten unser Projekt ordnungsgemäß weiterläuft und verwaltet wird. Dies bestätigt unser Vertrauen in unserem Einsatz für die Armen und Kranken dort, die an uns glauben. Es wird auch weiterhin so sein, dass wir nicht für eine Regierung, sondern nur für die wirklich Bedürftigen arbeiten und zu helfen versuchen, wo immer es nötig ist.

Wir leisten Hilfe, die ankommt und unmittelbar hilft, dienen dem Verständnis unserer so sehr verschiedenen Kulturen und fördern damit nicht zuletzt den Frieden. Wir können dies jedoch nur mit Ihrer Hilfe. Darum unsere Bitte, unterstützen Sie uns auch weiterhin. Es würde uns freuen, wenn Sie sich auch entscheiden könnten Mitglied bei uns zu werden. Je größer unser Verein ist, desto mehr Gewicht werden wir haben. Unser Jahresbeitrag beträgt derzeit 40 €. Ihr Jahresbeitrag bedeutet für uns auch, dass ein feststehender Betrag für unsere Hilfsleistungen zur Verfügung steht, mit dem wir planen können.  Sie können nach wie vor sicher sein, dass Ihre Spende im Jemen an der richtigen Stelle ankommt. Es ist uns in den schwierigsten Zeiten gelungen unsere Gelder sicher in den Jemen zu bringen, dies wird auch weiter so sein. Nach wie vor arbeiten wir alle ehrenamtlich. 
Ich möchte Sie auch noch auf unsere Beteiligungen an den Weihnachtsmärkten in Ingolstadt, Aichach, Augsburg Hochzoll und Affing hinweisen. Besuchen Sie uns!
Klicken Sie uns auch bitte beim Wettbewerb der DibaDu-Bank an, vielleicht gewinnen wir dann 1 000€!

Sehr herzlich möchte ich mich bei ihnen für Ihr Engagement der vergangenen Jahre bedanken  und wünsche ihenen und ihren Familien schöne Feiertage und ein glückliches kommendes Jahr.

Aenne Rappel
Für den Vorstand